[Rezension] Das dunkle Herz des Waldes

3 HERZEN | Hinterlasse ein Kommentar



Verlag: cbj Verlag
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
576 Seiten
€ 17,99


Agnieszka liebt das Tal, in dem sie lebt: das beschauliche Dorf und den silbern glänzenden Fluss. Doch jenseits des Flusses liegt der Dunkle Wald, ein Hort böser Macht, der seine Schatten auf das Dorf wirft. Einzig der »Drache«, ein Zauberer, kann diese Macht unter Kontrolle halten. Allerdings fordert er einen hohen Preis für seine Hilfe: Alle zehn Jahre wird ein junges Mädchen ausgewählt, das ihm bis zur nächsten Wahl dienen muss – ein Schicksal, das beinahe so schrecklich scheint wie dem bösen Wald zum Opfer zu fallen. Der Zeitpunkt der Wahl naht und alle wissen, wen der Drache aussuchen wird: Agnieszkas beste Freundin Kasia, die schön ist, anmutig, tapfer – alles, was Agnieszka nicht ist. Niemand kann ihre Freundin retten. Doch die Angst um Kasia ist unbegründet. Denn als der Drache kommt, wählt er nicht Kasia, sondern Agnieszka.

Drachen gegen Napoleon


Dieses Cover ist so magisch. Jedes Mal, wenn ich es ansehe, möchte ich unbedingt in den Wald gehen und seinen Duft inhalieren. Es weckt eine Sehnsucht in mir. In meinem Buchregal steht es so, dass es jeder sehen kann - einfach ein TRAUM. 

An diesem Buch hat mir die düstere Stimmung unglaublich gut gefallen. Agnieszkas Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Die Autorin hat eine märchenhafte Welt erschaffen, die wunderschön und grausam zugleich ist. Es gibt verzauberte Wesen und eigenartige Pflanzen. Eine Welt, die einen gefangen nimmt - gut und auch schlecht. Den Schreibstil fand ich bildgewaltig. Die Autorin kann mit ihren Worten süchtig machen. Es war für mich auch alles nachvollziehbar. Die Charaktere sind gut durchdacht und bauen auf einander auf. Agnieszka ist ein waschechter Tollpatsch - sie gibt sich zwar immer Mühe, aber es geht doch meistens schief. Dies macht ihr das Leben mit dem Drachen nicht einfach. Er ist genau das Gegenteil von ihr. Alles muss perfekt sein. Außerdem haben wir hier keinen typischen "Dream Boy". Er ist ein schmächtiger Zauberer. Beim Lesen hatte ich witzigerweise immer Schmendrick von "Das letzte Einhorn" im Kopf. Seine Launen haben mich oft zur Verzweiflung getrieben, trotzdem habe ich ihn irgendwie lieb gewonnen. Eine sehr wichtige Nebenfigur ist Kasia, die beste Freundin von Angie. Die perfekte beste Freundin, die eigentlich die Auserwählte sein sollte. Sie war mein absoluter Liebling - warum kann ich euch leider nicht sagen ohne zu Spoilern. Aber sie ist wirklich etwas besonderes. ;) Die Spannung am hier nie zu kurz. Es gab zwar immer wieder Seiten, die sich etwas gezogen haben, da die Autorin alles haargenau aufgeschrieben hat, aber es ist immer wieder etwas unerwartetes passiert. Wie bereits erwähnt, ist es auch sehr düster und man hat das Gefühl ein Grimmsmärchen vor sich zu haben. Es gibt auch einige ziemlich brutale Stellen (für meine Verhältnisse = MIMOSE). Eine Liebesgeschichte gibt es hier kaum. Es gibt zwar eine, aber die ist winzig. Für mich hätte da viel mehr Liebe sein können, aber ich war trotzdem begeistert. 

Für wahre Märchenfans ein MUSS! Wenn ihr gerne in eine brutale, aber märchenhafte Welt eintauchen wollt, ist "Das dunkle Herz des Waldes" perfekt für euch. Erwartet aber keinen heißen Zauberer oder gar eine schnulzige Liebesgeschichte - die ist hier nur eine kleine Nebensache. Dafür bekommt ihr hier Spannung, Blut und manchmal Wutanfälle. xD Vor allem, wenn ihr den Drachen kennen lernt. Es ist auch nichts wie es scheint. ;) Das Ende hätte etwas mehr ausgeschmückt werden können, das kam mir zu abrupt. Außerdem gab es einige langgezogene Stellen und zu wenig Liebe für meinen Geschmack, deshalb gibt es von mir 4 von 5 Kronen.



Kommentare:

Aleshanee Tawariell hat gesagt…

Guten Morgen Tina!

Freut mich sehr, dass dir das Buch so gefallen hat! Mich konnte es ja leider nicht begeistern ...
Ich fand es doch sehr langatmig und zu sehr auf die Charaktere bezogen, mit denen ich gar nicht klarkam. Angie war mir viel zu tollpatschig - das typische Klischee - und diese unerträglichen Launen von dem Zauberer, damit bin ich gar nicht klargekommen. Echt schade ...

Aber manchmal soll es einfach nicht sein ;)

Ich wünsch dir ein schönes Wochenende!

Liebste Grüße, Aleshanee

_-Cinderella-_ hat gesagt…

Huhu Tina,

das Buch habe ich noch auf dem SuB liegen und es müsste echt mal gelesen werden. Ich bin ein bisschen hin und her gerissen, da ich immer wieder Positive, aber auch Negative Meinungen dazu lese. Wahrscheinlich muss ich es einfach selbst lesen und mir einfach die eigene Meinung bilden ;)

Liebe Grüße
Jenny
http://jennybuecher.blogspot.de/

Corinnas WorldOfBooks hat gesagt…

Hallo Tina habe das Buch auch noch vor mir und ich bin gespannt wie es auf mich wirken wird 😊

Vielleicht hast du Lust auch bei mir vorbei zu schauen : http://www.corinnasworldofbooks.de/?m=1

Folge dir mal per gfc :)
Vg Corinna

 
Design by Mira Dilemma.